Dich selbst zu lieben, heißt…

Dich selbst zu lieben, heißt…

… zu begreifen, dass es NUR EINEN MENSCHEN gibt, der dich glücklich machen, aber auch NUR EINEN, der dich unglücklich machen kann. In beiden Fällen bist es DU SELBST! Wähle bewusst und lebe bewusst!

… Dich selbst und deine Beziehung zu dir selbst (mental, emotional und handelnd) in den Mittelpunkt deiner liebevollen Aufmerksamkeit zu stellen. Das bedeutet, dich selbst wirklich wichtig zu nehmen und neugierig zu erforschen, wer du wirklich bist.

… dir bewusst zu machen, dass eine ungeahnte Schöpferkraft in dir schlummert. Nutze deine Macht, um aus deinem Leben das Allerschönste zu machen. Verbinde deine Liebe mit dieser Macht und du wirst Wunder erleben – und dir ein wunder-volles Leben erschaffen.

… dir jeden Tag mehrmals Zeit zu nehmen, um dich deiner Innenwelt zuzuwenden, d.h. deinen Gedanken, Gefühlen, körperlichen Empfindungen und Impulsen deines Herzens. Nur wer anhält, um nach innen zu gehen, findet seinen wahren Halt im Leben.

… dein Herz und deine Liebe auf diejenigen Seiten in dir zu lenken, die du (noch) nicht magst und ablehnst. Das Ungeliebte in dir, besonders deine Gefühle wie Ärger, Wut, Ohnmacht, Angst, Schuld, Neid, Eifersucht u.a. warten darauf, von dir – ihrem Erzeuger – angenommen, durchfühlt, geliebt und hierdurch verwandelt zu werden.

… anzuerkennen und deine Verantwortung dafür zu übernehmen, dass du schon als Kind angefangen hast, dich selbst zu vergleichen und zu verurteilen als „nicht liebenswert“, „nicht gut genug“, „falsch, schlecht“ o.ä. Heute kannst du erkennen, dass du dich damals geirrt hast, deine Urteile zurücknehmen und dir verzeihen.

… zu erkennen und zu spüren, dass du in der Mitte deiner Brust ein Herz hast, das kein Chirurg finden kann. Dieses Herz kann und will nichts als lieben. Ja, es ist ein Generator der Energie „Liebe“. Diese deine Liebe ist die stärkste Kraft, die alles in deinem Leben verwandeln kann, was nicht in der Liebe ist.

… dem was dein Herz zum Singen bringt immer mehr Raum einzuräumen und deine Freude am Leben und Lieben mit wahren Freunden und deinen Liebsten zu teilen.

… zu begreifen, dass JEDE deiner Erfahrungen dir dienen will, die du hier im Körper machst und gemacht hast. Und dass du als sehr mutiges Wesen hierher kamst, um emotionale Erfahrungen zu machen, weil sie für uns als Geist-Seele-Wesen unendlich wertvoll sind.

… mit deinem Herzen zu erkennen, dass du nie das gemacht hast, was wir „Fehler“ nennen, sondern ausschließlich wertvolle Erfahrungen. Sie alle warten darauf, von dir gewürdigt und wertgeschätzt zu werden. Erst dann kannst du den Schatz erkennen und bergen, den sie enthalten.

… mit dir im Alltag selbst sanft, respektvoll, geduldig, nachsichtig, verzeihend und liebevoll umzugehen. Besonders dann, wenn es dir gerade nicht gut geht. Erst in der Krise zeigt sich, ob du dich auf dich selbst und deine Liebe verlassen kannst.

… den Mut aufzubringen, dort „Nein“ zu anderen sagen, wo dein Herz dich spüren lässt: „Du, das hier fühlt sich gar nicht gut, stimmig, rund und freudvoll an!“ Solange du dort „Ja“ sagst, wo dein Herz „Nein“ ruft, verrätst du dein Herz und bist dir selbst untreu. Hierdurch forderst du andere unbewusst auf, auch dir gegenüber untreu zu sein.

… dich mutig und ausdauernd der Frage zu stellen: „Was will ich eigentlich wirklich in meinem Leben?“ Und das solange, bis du deine klare Antwort hierauf in dir gefunden hast. Ansonsten wirst du am Ende bereuen, etwas gelebt zu haben, was du eigentlich nicht wolltest.

… dich mutig aufzumachen auf deinen ganz eigenen Weg durch dein Leben, um auf diesem Weg zu dir selbst, zu deiner tiefsten Wahrheit zu finden. Und mit deinem Herzen und all deinen Sinnen zu erfassen und zu spüren, dass du ein unendlich großes Wesen bist, das aus Licht und Liebe besteht.

… anzufangen, dir selbst täglich zu schenken, was du früher von Mama, Papa oder einem anderen Menschen bekamst: Aufmerksamkeit, neugieriges Interesse, Wertschätzung, Lob, Anerkennung und Liebe.

… dich zu entscheiden, dir selbst die allerbeste Freundin / der allerbeste Freund zu sein, auf die / den du dich wirklich verlassen kannst – auch in schwierigen Zeiten. Du kannst es auch eine lebenslange Liebesaffäre mit dir selbst nennen.

… dir im Alltag immer wieder Minuten oder Stunden des bewussten Genießens zu gönnen, ob mit einem Bad, einem Saunagang, einer Massage oder einem Spaziergang mit dir. Oder es dir kuschelig zu machen mit einem Tee oder einem guten Glas Wein bei Kerzenschein oder Kaminfeuer.

… das kleine Mädchen bzw. den kleinen Jungen in dir zu entdecken, kennen und lieben zu lernen. Nimm Kontakt mit dem Kind auf, das du einmal warst, sprich mit ihm, gewinne sein Vertrauen und danke ihm für das, was es in der Kindheit alles geleistet und überstanden hat. Sage ihm, dass es jetzt wieder ganz Kind sein darf.

… zu lernen, mit dir ganz allein Zeit zu verbringen, einen Abend, ein ganzes Wochenende oder gar eine Woche und diese Zeit mit dir zu genießen. Hör auf, dich durch Tätigkeiten und Menschen von dir selbst abzulenken oder vor deinem Innersten zu flüchten.

… dir zu erlauben, auch schwach zu sein und dich mit deinen Schwächen zu zeigen anderen gegenüber. Denn wer nur stark, aber nicht schwach sein will, der wird vom Leben in die Schwäche gezwungen. Der stärkste Mensch ist der, der auch schwach sein und sich Hilfe holen kann.

… dich aus den alten Unfreiheiten und Verstrickungen mit Eltern und Geschwistern zu befreien und Frieden mit ihnen zu machen. Sie haben wie du selbst ihr Bestes gegeben und konnten nicht anders. Es ist eines der größten Geschenke, die du dir selbst machen kannst.

… klare Entscheidungen für dich zu treffen, wie zum Beispiel: „Ich entscheide mich für die Liebe zu mir selbst, zu meinem Frau- oder Mann-Sein, zu meinem Körper, meinem inneren Kind und für die Liebe zu allen Schöpfungen meiner Vergangenheit. Ich bin es wert geliebt zu werden.“

… dich im Alltag selbst zu beschenken und dich und dein Leben zu feiern, besonders dann, wenn dir etwas gut gelungen ist oder du eine Herausforderung gemeistert hast. Danke dir selbst und sage: „Das habe ich wirklich gut gemacht. Ich gratuliere mir!“

… dir klar zu machen, dass es dich nur ein einziges Mal unter bald 8 Milliarden Menschen auf der Erde gibt. Dass du also ein absolutes Unikat bist wie ein unvorstellbar wertvoller Edelstein, den es nur einmal gibt. Durch deine Liebe zu dir selbst beginnt dieser Edelstein, beginnst du zu strahlen.

 

Robert Betz

weise-worte-479

Weitere Artikel