Die 7 Phasen der Heilung

Safi Nidiaye beschreibt in ihren Büchern sieben grundlegende Phasen eines Heilungsprozesses.

 

1 – Die ErkrankungKrank zu werden ist die erste Stufe der Selbstheilung. Mit der Erkrankung beginnt das System sich selbst zu heilen – beginnt einen Schritt, einen weiteren Schritt hin auf seine Ganzheit, seine Heilung zu.

2 – Der WiderstandMan kämpft gegen die Erkrankung, möchte sie nicht haben, will sie so schnell wie möglich loswerden. Man meint, den Wachstumsschritt, der der eigentlichen Hintergrund der Krankheit ist, vermeiden zu können. Man möchte bleiben, wie man war; man wiegt sich in der Illusion, Veränderung sei nicht nötig.

3 – Die Beschleunigung – Ist die Phase des Widerstandes durchlebt worden, so tritt eine kraft auf, die beschleunigend wirkt – die danach strebt, den anstehenden Entwicklungsschritt zu fördern. Diese Kraft könnte man „Beschleunigung“ nennen. Was die Krankheitssymptome anbelangt, so verstärken sie sich möglicherweise in dieser Phase – wenn der oder die Betreffende nicht mit großer Bewusstheit am Selbstheilungs-Prozess mitarbeitet.

4 – Die Krise – Dies ist der Punkt, an dem die Krankheit ihren Gipfel erreicht und alles auf eine Entscheidung zustrebt. Schreite ich voran oder zögere ich noch? Oder weigere ich mich, den anstehenden Schritt zu tun? Wage ich mich auf unbekanntes Territorium oder nicht? Hier erreicht die Angst vor dem Neuen, Unbekannten ihren Höhepunkt, und zugleich wirkt die beschleunigende Kraft am stärksten. In dieser Phase wird der Leidensdruck oft so groß, dass der Patient fast nicht anders kann, als eine Entscheidung zu treffen, die Wachstum zulässt.

5 – Die Entspannung – Die Entscheidung ist getroffen, der Widerstand lässt nach, die Kräfte des Lebens können die Erweiterung oder Erneuerung in Gang setzen, die ansteht und gegen die man sich gewehrt hatte. Nun ist man matt, zu matt, um noch gegen irgendetwas zu kämpfen; alles, wozu man in der Lage ist, ist Zulassen. Nun geschieht Wachstum, Erweiterung, Erneuerung, ohne dass man aktiv etwas dazu beitragen muss.

6 – Die Erneuerung – Neue Kraft taucht auf, neue Perspektiven kommen ins Blickfeld, die Energie wendet sich wieder nach außen. Man beginnt sich wieder dem Leben zuzuwenden und stellt fest, dass man es mit neuen Augen betrachtet.

7 – Die Realisation – Wieder genesen, vom Krankenlager aufgestanden, macht man sich daran, die neuen Sicht- und Fühl-Weisen in die Tat umzusetzen. Es geht nicht nur um Entspannung, sondern auch um die Erkenntnis! Nur neue Denk- und Fühl-Weisen können Gesundheit sicherstellen.

 

Safi Nidiaye

weise-worte-183

Weitere Artikel