Die Tragödie des Lebens

Es muss bedacht werden, dass die Tragödie des Lebens nicht darin besteht, dass man sein Ziel nicht erreicht.

Die Tragödie liegt darin, kein Ziel zu haben, welches man anstreben kann.

Es ist kein Unglück, mit unerfüllten Träumen zu sterben, aber es ist ein Unglück, überhaupt nicht zu träumen.

Es ist keine Katastrophe, wenn man sein Ideal nicht erreichen kann, aber es ist eine Katastrophe, wenn man kein Ideal hat, an dem man sich ausrichten kann.

Es ist keine Schande, die Sterne nicht zu erreichen, aber es ist eine Schande, keine Sterne zu haben, nach denen man greifen kann.

Nicht Versagen, sondern ein niedriges Ziel ist Sünde.

 

Benjamin E. Mays

weise-worte-485

Weitere Artikel