Lorem ipsum gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum. Sofisticur ali quenean.

INSTAGRAM

Energiearbeit

Harmonie und innere Balance für Körper, Geist und Seele

Bei der Energiearbeit handelt es sich um einen Sammelbegriff für Methoden, die allesamt auf dem Energiesystem des Menschen basieren.

Dieses Energiesystem wurde schon vor tausenden von Jahren in der indischen, chinesischen und japanischen Medizin beschrieben und ist auch in vielen anderen Kulturen dieser Welt fester Bestandteil von Weisheitslehre und Medizin.

Zum Energiesystem des Menschen gehören die Aura (das Energiefeld des Menschen), die Chakren (Energiezentren) und die Meridiane (Energiebahnen), die den Körper mit Lebensenergie versorgen und so am Leben erhalten.

Energiearbeit beruht auf der Vorstellung, dass Körper (Soma), Seele (Psyche) und feinstoffliche Energie (Aura / Energiekörper) im Organismus zusammenwirken, damit Gesundheit entsteht. Der feinstofflichen Energie fällt dabei eine Schlüsselrolle zu, weil sie jene Ebene ist, die Körper und Seele miteinander verbindet. Mit der Harmonisierung des Energiefeldes beeinflussen wir daher sowohl die Seele als auch den Körper.

Wobei kann Energiearbeit unterstützen?

Blockaden lösen, Energiefluss anregen, Selbstheilungskräfte stärken

Mit der Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen und energetischen Ausgewogenheit sind typischerweise folgende Ziel verbunden:

    • eine Verbesserung bzw. Stärkung des Energiezustandes und Energieflusses
    • das Lösen von energetischen Blockaden und der damit verbundene Abbau von Stress
    • die Auswirkungen von schwächenden oder blockierenden Außen- und Fremdeinflüssen auf das individuelle Energiesystem des Klienten zu minimieren
    • die Aktivierung und Stärkung der Selbstheilungskräfte
    • eine Stärkung der Verbindung zum Individuellen Höheren Selbst
    • die mit der Wiederherstellung der körperlichen und energetischen Ausgewogenheit verbundene Verbesserung des geistigen, seelischen, körperlichen und sozialen Wohlbefindens
    • die Gesundheitsförderung und Gesund-Erhaltung mit den gewerblich festgelegten Methoden.

Damit ist oft eine Steigerung des Wohlbefindens und des Selbstbewusstseins, sowie eine Regulation des Spannungszustandes (z.B. Verbesserung der Entspannungs-Fähigkeit) der Klienten verbunden.

Da die Energiearbeit die Selbstheilungskräfte anregt, enden die Möglichkeiten dieser Methode dann, wenn sich der Organismus nicht mehr von selbst regulieren kann. Der Beitrag den die Energiearbeit leisten kann ist eine sinnvolle Alternative und/oder Ergänzung, wenn mit konventionellen Methoden keine zufrieden stellenden Ergebnisse erzielt werden können.

 

Methoden und Techniken

Die nachstehenden Methoden der Energiearbeit haben sich in meiner Praxis bewährt. Sie haben alle gemeinsam zum Ziel Blockaden im Energiefeld aufzulösen und so den freien Energiefluss im Energiesystem wieder herzustellen.

Aura Clearing
Reinigen des feinstofflichen Energiesystems und der Energiekörper von negativen und blockierenden Eigen- oder Fremdenergien.

Chakren- und Meridian ausgleich / Heilströmen
Entfernen und Auflösen von negativen/schädlichen Energien aus dem Energiesystem und Aktivieren der inneren Kraftreserven.

Kahi Loa (Hawaiianische Körperarbeit)
Ein traditionelles hawaiianisches Heilritual bei dem dein Körper mit vier Elementen (Feuer, Wasser, Luft, Erde) und drei essentiellen Qualitäten (Pflanze, Tier, Mensch) durch sanfte Berührung in Einklang gebracht und gestärkt wird. Dieser spielerische, leichte und phantasievolle Zugang ermöglicht dir dein volles Potenzial zu entfalten.

Organreisen
Mit wunderschönen Texten und Melodien einen tiefen Kontakt zum eigenen Körper finden. In Kommunikation treten, berührt werden und Neues erleben.

Reflexzonenarbeit
Über die Reflexzonen an Händen und Füßen durch sanfte Berührung Blockaden im gesamten Körper auflösen.

Weitere Informationen zur Energiearbeit

Einführung in die Energiemedizin

Die Energiemedizin basiert auf dem Verständnis, dass Energie als lebenswichtige Kraft für den physischen Körper fungiert. Wie die Energien des Körpers fließen und interagieren, wirkt sich auf unsere Gesundheit und Vitalität aus.

Energie kann viele Formen annehmen – kinetische, thermische, chemische und nukleare Energie. Die für die Energiemedizin relevanten Energien sind die elektrischen, elektro-magnetischen und subtilen Energien. Jede Zelle speichert und gibt elektrische Energie ab, wie eine kleine Batterie. Jeder Atemzug, jede Muskelbewegung und jedes Stück Nahrung, das wir verdauen, beinhaltet oder verursacht eine elektrische Aktivität im Körper. Und überall dort, wo sich elektrische Energie bewegt, werden elektro-magnetische Felder erzeugt. Subtile Energien wurden von Albert Einstein als Energien beschrieben, die wir nur aufgrund ihrer Auswirkungen beschreiben können, aber nicht über die Instrumente verfügen, um sie direkt zu erfassen.

Wenn wir von der Energie in und um den menschlichen Körper wird das oft als etwas Mystisches oder Unwirkliches wahrgenommen. Die Energie des Körpers ist jedoch genau so realistisch und wissenschaftlich wie unsere Muskeln, Knochen und alle anderen Körpersysteme.

Die Energie in unserem Körper ist darauf ausgerichtet, sich basierend auf unseren Gedanken und Gefühlen zu bewegen, und wird über ein Netz aus starkem Bindegewebe, das als Faszie bezeichnet wird, durch den gesamten Körper transportiert. Dieses Fasziengewebe können wir uns wie das Glasfaser-Netzwerk des Körpers vorstellen, indem mit Flüssigkeit gefüllte Fasern die Energie bewegen, Muskeln, Sehnen, Organe und Blutgefühle umhüllen und isolieren und dem Körper Schutz und Halt bieten.

Obwohl sich die Faszien überall in unserem Körper befinden, zeigen die blauen Bänder in der Abbildung, wie sich die Faszien in horizontalenBänden um den Körper herum verbinden und eine Energiekonzentration verursachen, die sich in Übereinstimmung mit den sieben Haupt-Chakren oder Energiezentren befindet.

Auch Wilhelm Reich (Psychoanalytiker und Schüler von Sigmund Freud) beschrieb sieben „Panzerungen“ im menschlichen Körper, die exakt der Lage der Faszienbänder und dem emotionalen Gehalt der indischen Chakren entsprechen. Durch direkte Berührung oder wortwörtliche Behandlung dieser Bereiche gelang es die dortige Erstarrung aufzulösen, die Erinnerung an die verdrängten Gefühle stellte sich dabei ein und konnten gelöst werden. Danach fühlten sich seine Patienten oft vollkommen mit sich eins und strahlten eine tiefe Glückseligkeit und Erfüllung aus. Diese spontane, natürliche Fähigkeit der Menschen sich mit den ursprünglichen Energien zu verbinden ist heute in den westlichen Zivilisationen chronisch oft blockiert und zersplittert.

Nach Reich sind die Panzerungen der Menschen in Segmenten angeordnet, die sich quer zur Körperlängsachse der Entstehung und Ausbreitung der Erregungswellen entgegenstellten, und das natürliche Fließen der Lebensenergien erstarren bzw. aufstauen ließen. Er nannte sieben Segmente:
– Augensegment (obere Kopfhälfte)
– Mundsegment (untere Kopfhälfte)
– Halssegment (Kehle und Nacken)
– Brustsegment (Brustkorb, einschließlich Arme)
– Zwerchfellsegment (Muskulatur über dem Bauchraum)
– Bauchsegment (Vorder- und Rückseite des Bauches)
– Beckensegment (Becken, einschließlich der Beine)

Jedes dieser Panzersegmente hatte eine Leidensgeschichte bzw. eine Geschichte der unterdrückten Lebendigkeit, entstanden im Konflikt der lebendigen inneren Impulse der Kinder und Jugendlichen mit den starren, lieblosen Umweltbedingungen. Diese Konflikte konnten durch die Kinder nicht ausgetragen werden, weil sie sich zu schwach fühlten und sie so schmerzlich waren (entspricht dem Schmerzkörper), dass sie verdrängt werden mussten.

Viele Kulturen auf der ganzen Welt haben die Anwendung und Bedeutung subtiler Energiesysteme im Körper bereits vor Jahrtausenden beschrieben. Viele dieser Beschreibungen werden heute durch elektromagnetische Messungen gestützt. So konnte beispielsweise mit Hilfe der Injektion einer Isotopen-Flüssigkeit in Akupunktur-Punkte und der darauf folgenden Verteilung dieser Flüssigkeit im Körper die Existenz des Chinesischen Meridian-Systems nachgewiesen werden.

 

Wie energetische Blockaden entstehen

Das, was du in dir wahrnimmst, ist da und will gefühlt werden. Indem du es annimmst, was gerade da ist und es bereitwillig erlebst, ermöglichst du, dass sich alle Verstrickungen auflösen. In dem Moment, in dem du deinen Schmerz ohne den kleinsten Widerstand annimmst, verändert sich seine Energie und seine Eigenschaft. Es ist kein Schmerz mehr.

Osho

Negative Erlebnisse und Traumata verursachen Blockaden im körpereigenen Energiesystem. Die Folge davon sind negative Gefühle, Schmerzen und sogar Krankheiten. Jeder belastende Gedanke und jedes negative Gefühl ist eine Unterbrechung des Energieflusses und wirkt sich mit der Zeit schädigend auf den Körper aus.

Wirken starke Kräfte auf den Körper ein, beginnt der Körper umgehend, die eingedrungenen Kräfte aufzulösen und den natürlichen Heilungsprozess in Gang zu bringen. Ist er dazu aus irgendeinem Grund nicht in der Lage, werden die Kräfte, die auf den Körper eingewirkt haben (physische, emotionale, mentale Energien) nicht aufgelöst, sondern im Körper festgehalten. Dies geschieht meist, wenn das ursprüngliche Ereignis von starken und als negativ erlebten Gefühlen wie Wut, Groll, Angst oder Trauer begleitet wird. Diese festgehaltenen Energien werden in der Cranio Scralen Therapie „Energiezysten“ genannt. Sie bereiten dem Organismus oft jahrelange unerkannte gesundheitliche Beschwerden. Werden sie gezielt behandelt kommen die damit verbundenen Emotionen ins Fließen und die eingeschlossenen Kräfte werden aufgelöst.

Leider wissen nur wenige Ärzte und Therapeuten, wie man feinstoffliche Energien, die durch Traumatisierung in ein Körper-Geist-System eingedrungen sind, aufspüren und lösen kann. Und selbst wenn der Traumatisierte den Ursprung seines Traumas kennt, weiß er selten, wie viel belastende Ladungen er in sein System eingeschlossen hat, die aber noch lange nach dem auslösenden Ereignis dort verweilen. Und so lange diese Fremdenergien und Belastungen sich in unserem Energiekörper befinden, können unsere Wunden nicht vollständig heilen. Durch die energetische Trauma-Lösung spüren wir diese Energien auf und erlösen sie, damit auch die energetischen Wunden heilen können. Diese Form der Energiearbeit ist für alle Trauma-Arten und Verletzungen geeignet, da sie auf der energetischen Ebene arbeitet.

 

Das Drei-Ebenen-Modell

Im nachstehenden Video bekommst du einen sehr guten Einblick in die Arbeit der Humanenergetiker. Zunächst wird deutlich gemacht, warum Energie bzw. Lebensenergie das zentrale Element unseres Lebens und anschließend wird das 3-Ebenen-Modell der energetischen Arbeit vorgestellt, wobei die energetische Ebene auch hier eine zentrale Rolle einnimmt.

 

Methoden, Berufsbild und Standesregeln der Humanenergetiker Österreichs

Da die Energiearbeit oder Humanenergetik oftmals mit Esoterik und unprofessionellem Vorgehen oder Auftreten von selbst ernannten „Heilern“ in Verbindung gebracht wird, möchte ich hier einen Beitrag zur Klärung leisten.

Die Wirtschaftskammer Österreich hat einen umfassenden Methodenkatalog jener Methoden erstellt, mit denen Humanenergetiker in Österreich arbeiten dürfen. Du kannst mit Hilfe des nachstehenden Links diesen Katalog aufrufen.

↓ Methodenkatalog Humanenergetik der WKO

↓ Berufsbild HumanenergetikerIn

↓ Standesregeln HumanenergetikerIn

BIST DU BEREIT FÜR DEINE SITZUNG?

Hast du noch eine Frage oder möchtest du einen Termin vereinbaren?

Ich gebe dir sehr gerne persönlich Auskunft unter +43 664 1226000. Du erreichst mich am besten von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 bis 9.00 Uhr.

Du kannst mir deine Fragen, dein Anliegen oder deinen Wunschtermin auch per SMS, per eMail an info@ursulahohlweg.at oder mittels Kontaktformular zusenden.

Ich freue mich auf dich!

Newsletter

Heilende Impulse
von Herz zu Herz
1 x pro Woche via eMail

Holler Box