Energien und Belastungen abgeben

98% unserer Gefühle, Emotionen und Gedanken sind nicht unsere eigenen. Sie gehören jemanden anderen.

Doch wir sind energetische Wesen und haben einen feinstofflichen Körper, der fremde Energien, Gedanken und Gefühle aufnehmen kann. Für uns subjektiv fühlt es sich dann so wie unsere eigenen Energien Gedanken und Gefühle an, da sie sich ja in unserem System befinden.

Tatsache ist, dass wir Themen und Probleme, die nicht unsere eigenen sind, nicht lösen können. Genauso verhält es sich mit Gedanken und Gefühlen, die nicht unsere eigenen sind. Wir können sie weder verarbeiten noch integrieren, da sie nicht zu uns gehören.

Wenn dir wie Wahrheit von jemandem anderen übernehmen, obwohl sie nicht unserer eigenen Wahrheit entspricht, geht es uns nicht gut. Wenn wir negative Gedanken oder Gefühle in uns tragen, die nicht uns gehören belastet dies unser Energiesystem und in weiterer Folge auch unseren physischen Körper.

Wenn du ganz du selbst bist, ohne fremde Energien oder belastende Gedanken und Gefühle anderer Menschen fühlst du dich leicht und unbeschwert. Denn für alles, was deines ist hast du auch die Kraft, es zu tragen. Wenn du versuchst jemand anderes zu sein, fühlst du dich bedrückt.
Die gute Nachricht ist: Wir können diese Energien zurückgeben.

Du stellst die Frage: „Gehört dieses Gefühl zu jemand anderen?“ Wenn du dich plötzlich leichter fühlst und ein innere JA spürst, dann gehört es nicht dir. Und da es nicht deines ist, schickst du es dort hin zurück, wo es hergekommen ist.

Dazu stellst du dir vor, dass alle belastenden und störenden Energien und damit verbundenen Gedanken und Gefühle in deinen lockeren Fäusten zusammen fließen. Mit einem kräftigen Ausatem öffnest du deine Fäuste schickst diese angesammelten Energien in den Boden.

Wenn du dich belastet fühlst, aber nicht genau sagen kannst, was es ist, kannst du die Anweisung geben: „Alles, was nicht zu mir gehört, verlässt auf der Stelle mein System!„

Warte einige Minuten und beobachte ob du dich leichter fühlst. Wiederhole die Anweisung wenn nötig so lange bis du dich wieder wohl in deiner Haut fühlst.

Du kannst es dir auch zur regelmäßigen Gewohnheit machen, dein Energiefeld auf diese Weise zu reinigen. Abends vor dem Einschlafen bietet sich hier insbesondere an, weil sich dein Energiefeld und Körper während des Schlafes ohne Belastungen viel besser regenerieren kann. Wenn du also kurz vor dem Einschlafen bist, sage laut oder innerlich: „Was sich auch immer jetzt in meinem Energiefeld an Themen oder Problemen befindet, gebe ich nun nach oben ab und lasse los. Jetzt kann sich mein Potenzial kann zu 100% entfalten.“

Mögest du frei sein von belastenden Einflüssen und Energien.

 

Von Herzen,

belastungen-abgeben-ryan-moreno-IcAtXrAZx8E-unsplash

Weitere Artikel

Ursula Hohlweg.

Dein Life Coach für ein leichtes
und erfülltes Leben.

uh-portrait-lowres-web Kopie