Lorem ipsum gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum. Sofisticur ali quenean.

INSTAGRAM

 

In der ersten Folge von unserem Herzensstrahlen Podcast dreht sich alles um die Frage, wie wir in diesen bewegten, turbulenten und auch tatsächlich ein wenig „ver-rückten“ Zeiten gesund und fit bleiben können.

    • Was können wir konkret tun um unser Immunsystem und unseren Körper optimal zu versorgen?
    • Wie können wir uns körperlich, emotional und mental auf das Wesentliche fokussieren und in unserer Mitte bleiben?
    • Was bringt uns in diesen belastenden Zeiten unsere Lebensfreude zurück?

Wir wünschen Euch viel Freude damit.

Von Herzen,

 &

P.S.: Und bitte gleich vormerken: Am 19. November um 19.00 Uhr findet auf Zoom unser Follow Up zum Podcast statt. Wir freuen uns auf Euch! Hier geht’s zum Follow Up (Meeting-ID: 719 873 2519 | Kenncode: uh-podcast).

Optimale Versorgung des Immunsytems

    • Maximale Dosen Vitamin C
    • Maximale Dosen Vitamin D3 (in Kombination mit K2 damit das Vitamin D3 bis in die Zellen transportiert werden kann)
    • Zink
    • Omega 3 & Omega 6 Fettsäuren
    • Auf die Darmgesundheit achten – Pro- und Präbiotika je nach Bedarf einnehmen (damit die Vitamine und Nährstoffe über den Darm in den Körper aufgenommen werden können)
    • Cistus Kapseln – bei Schnupfen, Fieber und Grippe als Alternative zu entzündungshemmenden Mitteln und Antibiotika

Achtung! Oben genannte Hinweise dienen als Anregung. Die individuelle Einnahme und Dosierung ist nur nach Absprache mit eurem Arzt und Apotheker umzusetzen.

 

Hygiene-Maßnahmen Covid-19

Achtet bitte darauf, Desinfektionsmittel zu verwenden, die kein Formaldehyd enthalten – dieses ist stark krebserregend und sollte vor allem nicht auf und in Kinderhände gelangen.

 

Allgemeine Stärkung auf körperlicher, emotionaler und mentaler Ebene

    • Auf den Wärmehaushalt achten – nicht unterkühlen, keine kühlenden Nahrungsmittel zu sich nehmen, insbesondere keine Kalten Füße! Am besten dicke Socken und Pulswärmer tragen; die Nieren stärken (Hände auflegen, Farbe Schwarz tragen, Nieren-Blasen-Tees zur Prophylaxe trinken)
    • Auf das Positive in unseren persönlichen Begegnungen fokussieren. Der Negativität keinen Raum geben.
    • Mentaler Fokus auf alles, was uns Erfüllung und Sinn gibt, was es uns ermöglicht in der Liebe zu bleiben und Liebe zu geben. Indem wir Liebe geben, erhalten wir diese Liebe selbst und nähren uns selbst.

 

Finger-Übung „Ich bin vollkommen gesund!“

Halte beide Hände in Höhe deines Herzens mit den Handflächen zu dir gewandt.

Presse jeweils deinen Daumen und Zeigefinger, dann Mittelfinger, dann Ringfinger und dann kleiner Finger aufeinander und sprich bei jedem Finger ein Wort: „Ich – bin – vollkommen – gesund!“.

Wiederhole dies so lange bis du dich besser fühlst.

 

Meditation

Setze oder lege dich entspannt hin. Nur du und dein Körper sind jetzt wichtig.

Lass mit jedem Ausatmen die Anspannung los und atme neue, lichtvolle Energie ein.

Nimm Kontakt zu deinen Füßen auf und entspanne sie.

Wandere langsam über deine Unterschenkel, Knie, Oberschenkel, den Beckenboden und den Bauchraum nach oben, zum Brustraum, den Händen, Armen, dem Hals, dem Kopf und dem Gesicht.

Entspanne all diese Regionen.

Stell dir nun vor, wie du leichter und leichter wirst, als ob du über dem Boden schwebst. Sage dir: „Ich bin gesund. Ich bin gesund. Ich bin gesund.

Jede Zelle meines Körpers nimmt ihre Aufgabe auf vollkommene Weise wahr.

Meine inneren Organe arbeiten perfekt.

Alle meine körperlichen Vorgänge sind harmonisch.

Ich bin verbunden mit der Weisheit meines Körpers.

Ich spüre seine Signale rechtzeitig und kümmere mich liebevoll um ihn.

Ich bin und bleibe gesund. Ich bin und bleibe gesund. Ich bin und bleibe gesund.“

Kehre langsam ins Alltagsbewusstsein zurück.

Wann immer du das Gefühl hast, dein Körper braucht einen Impuls zum Gesundsein kannst du jederzeit die Meditation nochmals wiederholen.

 

Foto: Jony Ariadi

Newsletter

Heilende Impulse
von Herz zu Herz

Holler Box