Heilende Präsenz

Je mehr wir in uns selbst angeschaut, transformiert und geheilt haben, desto mehr sind wir eine heilende Präsenz für andere. Häufig haben gerade Menschen, die dazu berufen sind, in der Tiefe therapeutisch oder heilend zu wirken, ein besonders dickes Paket mit heilungsbedürftigem Material auf ihrem Lebensweg mitbekommen.

Die Arbeit an uns selbst ist unsere beste und wichtigste Qualifikation für unsere Tätigkeit als Therapeuten und Heiler. Sie verlangt von vielen ein Vielfaches an Einsatz, Geduld, Ehrlichkeit, Mut, Disziplin, Ausdauer, Vertrauen, Hingabe und Loslassen, als es irgendein äußeres Studium je erfordern könnte.

Unsere innere Gesundheit, das Licht, die Essenz ist in jedem Moment zu hundert Prozent präsent und verfügbar. Wir können uns bewusst mit der Essenz verbinden und von hier aus unsere Arbeit angehen.

Unsere Schwächen, Wunden und Schattenseiten bleiben dann im Hintergrund – wir müssen sie kennen und liebevoll im Auge behalten. Wenn wir nämlich darauf warten müssten, bis wir absolut rein, perfekt oder erleuchtet sind, dann gäbe es keine Therapeuten mehr, die anderen nützlich sein könnten.

 

Ramraj Ulrich Löwe

weise-worte-319

Weitere Artikel