Illusionen

Wer sind wir jenseits der Illusion der Trennung? Was ist jener Teil, der in uns anwesend ist, als der Beobachter all dessen, was gerade geschieht? Jill Moebius gibt uns in diesem wundervollen Gedicht, eine Vorstellung davon, was es sein könnte…

 

Ich bin nicht meine Gedanken,
ich bin nicht mein Verstand.

Ich bin auch nicht mein Ego,
noch meine Erfahrungen.

Ich bin nicht mein Wissen,
ich bin nicht meine Gefühle.

Ich bin auch nicht mein Körper,
sondern Leben in ihm.

Wenn ich alles das nicht bin,
was bin ich dann,
jenseits der Illusion?

Dann bin ich
verbunden mit allem Sein,
heimgekehrt ins Licht des Ursprungs,
in Liebe ein Teil der Schöpfung.

Bewusstsein,
real existierend
im Hier und Jetzt.

 

Jill Moebius

weise-worte-518

Weitere Artikel