Vom Loslassen

Eine weise Frau reiste durch die Berge.

Eines Tages fand sie in einem Bachlauf einen wertvollen Stein. Sie hob ihn auf, hielt ihn bewundernd ins Licht und steckte ihn schließlich in ihre Tasche.

Am nächsten Tag traf die Frau einen Wanderer.

Da der Mann hungrig war, bot die Frau ihm etwas Essen an. Sie öffnete ihre Tasche, um ihr Brot zu teilen. Dabei entdeckte der Wanderer den wertvollen Stein.

„Gib mir den Stein“, bat der Wanderer staunend.

Ohne zu zögern reichte die Frau ihm den Stein.

Der Wanderer ergriff ihn, sprang auf und machte sich schnell davon, denn ihm war klar, dass der Stein sehr wertvoll war und dass er nun für den Rest seines Lebens ausgesorgt hatte.

Die Frau blickte ihm nach und murmelte vor sich hin, „Ja, mein Lieber, behalte ihn ruhig, ich schenke ihn dir.“

Einige Tage später kam der Mann jedoch zurück zu der Frau und gab ihr den Stein wieder.

„Ich habe nachgedacht.“, sagte er. „Ich weiß, wie wertvoll dieser Stein ist. Aber ich gebe ihn dir zurück. Das tue ich in der Hoffnung, dass du mir etwas viel Wertvolleres dafür schenken kannst. Bitte gib mir etwas davon, was es dir möglich machte, mir diesen Stein zu schenken.“

 

Verfasser unbekannt

weise-worte-205

Weitere Artikel