Was tun, wenn du nicht mehr weiter weißt?

Es passiert vielen von uns, wenn nicht uns allen. Du möchtest dass sich etwas ereignet – ich meine du möchtest wirklich dass sich etwas ereignet – und du gebrauchst alles was du weißt damit es sich ereignet, aber es passiert nicht, so was dann? Verschiedene Menschen versuchen verschiedene Dinge um zu bekommen was sie wirklich wollen, gemäß dem was sie gelernt haben, aber typischerweise beginnen sie mit dem was sie am besten wissen.

In der modernen Welt ist das für gewöhnlich ein “erste Ebene” Ansatz Menschen und Dinge in einer Weise zu arrangieren die den erwünschten Effekt produziert. Das ist natürlich, weil für eine Menge Vorhaben dieser Weg sehr gut funktioniert. Wenn du eine neue Fernsehanlage möchtest, ist ein sehr effektiver Weg eine zu bekommen in dein Auto einzusteigen, zum Geschäft das Fernseher verkauft zu fahren, zu bezahlen bar oder mir Kredit und den Fernseher mit deinem Auto nach Hause zu bringen. Der Deal ist getan ohne die Erfordernis auf irgendeiner anderen Ebene zu arbeiten. Aber, abhängig vom Individuum und dem Vorhaben, funktioniert dieser Zugang nicht immer.

Wenn ein “erste Ebene” Zugang nicht funktioniert, fügen sich Leute typischerweise oder wechseln zur „zweiten Ebene“. Wenn jemand wirklich sein Einkommen verbessern mag und kann es nicht in einer ersten Ebene Art und Weise verwirklichen, probieren sie möglicherweise zu beten, wünschen oder mit Emotionen und Gedanken ein telepathisches Anziehen. Und das funktioniert oft, aber nicht immer.

Wenn die “zweite Ebene” nicht funktioniert, geben manche auf und verzweifeln oder werden depressiv.

Andere mit mehr Kenntnis bewegen sich zur “dritten Ebene” und versuchen Dinge wie “Wunsch Brett” voll von symbolischen Repräsentationen davon was sie wollen, Visualisierungen, oder selbst geführten Meditationen (oder sogar “inneres Gärtnern” wenn sie mit hawaiianischem Schamanismus vertraut sind). Und das funktioniert oft, aber nicht immer.

Dann, wenn sie nicht aufgeben und genug wissen, können sie einen “vierte Ebene” Zugang wählen in dem sie eine komplett gründliche Veränderung von ihnen selbst in eine andere Person wählen, basierend auf einem realen oder fiktionalen Modell mit dem sie vertraut sind oder welches sie bewundern. Und, gewiss, manchmal funktioniert das, aber nicht immer.

Irgendwann entlang dieses Weges, nach zu vielen Dingen die nicht funktioniert haben, werden manche Leute den einfachen Weg heraus wählen um ihre Selbstachtung zu behalten und beschließen das jemand oder etwas mit mehr Macht als sie selbst haben nicht will dass sie Erfolg haben. Eine Lieblingsmöglichkeit ist die Entscheidung dass Voodoo oder böse Magie oder ein mächtiges Medium daran schuld ist. Das erlaubt einer Person alle seine oder ihre Zeit darauf zu verwenden sich zu verteidigen oder einen Verteidiger zu suchen als es noch einmal zu versuchen.

Eine andere Lieblingsmöglichkeit ist dass Gott oder die Götter nicht wollen dass sie das tun. Dass gibt ihnen zumindest die Entschuldigung nicht in der Lage zu sein fortzufahren. Diese beiden basieren auf der Entscheidung, dass sie machtlos sind was in einem verdrehtem Weg ein Gefühl von Macht gibt.

In jedem Fall haben wirkliche Hunaticer diese Möglichkeit nicht, da das sechste Prinzip besagt „alle Macht kommt von innen“.

Also, wenn alle Bemühungen erfolglos sind, dennoch du möchtest was du willst nicht aufgeben, dann musst du etwas radikal anderes tun. Was folgt ist ein System dass ich ausgearbeitet habe, basierend auf was ich „müheloser Fokus“ nennen möchte:

  1. STOP! – Stoppe zu denken, stoppe zu handeln, stoppe zu versuchen. Sei nur gewahr und atme im gegenwärtigen Augenblick, nur das zum Überleben nötige zu tun, In diesen sehr gegenwärtigen Augenblick zu kommen braucht Minuten oder Monate, aber vergiss deine Absicht nicht.
  2. SCHAU! – Schau dir die Situation von verschiedenen Blickwinkeln an, derart von einer anderen Profession, wie eine andere Person, oder so als ob es jemand anderes Problem wäre.
  3. HÖRE! – Frag das Universum um eine Lösung. Es mag wie eine plötzliche Einsicht kommen, eine Gewissheit, oder eine Idee die aus einem Buch kommt, TV, ein Film, ein Zeichen, ein Freund oder ein Fremder. Es mag umgehend kommen, oder es mag ein paar Tage dauern. Es wird NICHT als ein Kommando einer inneren Stimme kommen.
  4. HANDLE! – Tu etwas, alles ganz gleich wie klein oder scheinbar insignifikant, auf verändernde Umstände zu. Manchmal hab ich einfach entwirrt und oder meine unmittelbare Umgebung neu arrangiert um Veränderung in den Umständen oder Möglichkeiten initiiert.
  5. SEGNE! – Denke viel an das was du willst und darüber wie gut es sich anfühlen wird es zu haben, aber sei okay was immer passiert. Es hilft auch eine Menge von Dingen die total nicht im Zusammenhang scheinen zu segnen(bewundern, wertschätzen).
  6. VERTRAUE! – Glaube dass da ein Weg ist dein Problem zu lösen oder zu bekommen was du willst, auch wenn du noch nicht weißt was das ist, und vertraue diesem Zugang das was auch immer für eine Macht existiert, auch wenn du das noch nicht fühlst.
  7. ERWARTE! – Entscheide dass sich alles perfekt ergeben wird, selbst falls unterschiedlich und dass das Universum wirklich auf deiner Seite ist etwas für dich und die Welt um dich herum Gutes zu tun.

 

Serge Kahili King

weise-worte-148

Weitere Artikel